Abtakeln für Frostbeulen

Jugendsegler:innen sind hart im Nehmen. Bei eisigen Temperaturen und noch eisigerem Wind wurde abgetakelt und das Winterzelt aufgebaut, als klar wurde, dass das Schiff erstmal “an Ort und Stelle” bleiben soll.

Read more

ZUVERSICHT in den Medien

In den vergangenen Wochen berichteten u.a. der NDR, die taz und die Zeitschrift YACHT über unsere Notsituation. Vielen Dank dafür! Presse- und Medienvertretern stellen wir gerne weitere Informationen und Bildmaterial zur Verfügung. Mailen Sie einfach an info@verein-jugendsegeln.de.

Read more

Frohe Weihnachten!

Ein besonderes Jahr geht für uns alle vorüber. Das Jahr 2020 wird für unserem Verein in Erinnerung bleiben und einen besonderen Platz in der Vereinschronik bekommen. Mit viel Engagement und Herzblut haben unsere Mitglieder angefangen, sich den kommenden Herausforderungen zu stellen. Daher bleiben wir ZUVERSICHTlich, dass wir diese meistern können.

Wir freuen uns über jede Idee und jeden Kontakt. Wir wissen, dass wir eine schwierige Aufgabe vor uns haben und sind daher froh über jeden Unterstützer, sei es als Helfer, Spender, Förderer, Tippgeber oder einfach als “Mut-zu-Sprecher”. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Bleibt gesund, bleibt zuhause und bleibt zuversichtlich! Wir wünschen euch und euren Lieben ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2021!

Euer Verein Jugendsegeln e.V.

P.S.: Und wenn ihr was Gutes tun wollt, unterstützt uns unsere ZUVERSICHT zu erhalten.

Read more

#ZUVERSICHT Rettet unser Schiff!

Seit einigen Wochen laufen bei uns die Drähte heiß, E-Mails fliegen, Zoom-Konferenzen dauern bis spät in die Nacht und wir trommeln uns die Finger wund mit nur einem Ziel: unser Schiff, die ZUVERSICHT, zu retten und die nötige Summe für eine Sanierung zusammen zu bekommen.

Danke an die vielen großartigen Jugendsegler und JugendseglerInnen, die derzeit einen Großteil ihrer Freizeit investieren. Wirhaben uns in Teams organisiert und stehen regelmäßig im Austausch. DIe Pandemie erlaubt nur den virtuellen Gedankenaustausch. Doch zum Glück bleiben alle trotzdem motiviert und fühlen sich verbunden. Haltet durch! Bleibt zuversichtlich!

Danke an die vielen Gesprächspartner aus der Tradi-Szene, Politik, Stadt, Land und Bund, Wirtschaft und Sozialeinrichtungen für die vielen Tipps, Hinweise und Kontaktvermittlung. Die Gespräche geben uns Hoffnung und bringen neue Ideen. Wir nehmen jeden Ball gerne auf und spielen ihn weiter. Wir werden einen langem Atem brauchen, aber den haben wir!

Danke auch an die Medienvertreter, die uns ein offenes Ohr schenken und uns durch ihre Berichterstattung unterstützen! Alleine können wir die Kosten für die anstehende Sanierung nicht stemmen. Daher sind wir auf die öffentliche Unterstützung angewiesen.

Link zum NDR Beitrag im Schleswig-Holstein Magazin vom 15.12.2010.

Wir suchen weiterhin nach Unterstützern, Sponsoren, Hinweisen und Kontakten. Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme an unser Büro. Unser fleißiges Büroteam leitet eure Nachricht weiter an das entsprechende Team.

Read more

#ZUVERSICHT Einladung zur virtuellen Ideen-Werft

Wir geben nicht auf. Aus der Ratlosigkeit der ersten Stunde ist die Ideen-Werft geworden. Die Pandemie macht es uns schwer, Menschen direkt zu begegnen, darum haben wir das Format der Ideen-Werft als Online-Event gewählt.

Corona-konform laden wir alle Kieler, Schleswig-Holsteiner, Traditionssegler-Fans, Unterstützer von Jugendarbeit auf Segelschiffen und Freunde der Zuversicht ein zu einem virtuellen kreativen und konstruktiven Workshop! Wir wollen gemeinsam Ideen und Konzepte entwickeln, um den Verein Jugendsegeln e.V. aus Kiel und unser 115jähriges Schiff ZUVERSICHT zu erhalten und fit für die Zukunft zu machen!

Ablauf

In dem 2-stündigen virtuellen Workshop werden wir in Kleingruppen Ideen sammeln zu Fundraising und Förderung, sowie zu möglichen Jugendprojekten und weiteren Unterstützungsmöglichkeiten. Die Teilnahme ist selbstversändlich kostenlos.

Anmeldung unter https://www.eventbrite.de/e/zuversicht-ideen-werft-tickets-130103153033

Read more

#ZUVERSICHT Trotz Coronapause und Werftschock – Jugendsegeln soll weiter gehen!

Der erste Schock ist aus den Gliedern der ehrenamtlichen Crew des 115 Jahre alten Kieler Traditionsschiffes ZUVERSICHT gewichen. Die Aufsichtsbehörde für die Sicherheit an Bord hat in diesem Winter gefordert “Rumpf aufmachen”. Eine kostspielige Forderung, die aber freie Sicht auf sonst nicht einsehbare Bereiche der Schiffskonstruktion gibt. Das Fazit der Begutachtung: Ein großer Teil der tragenden Teile der Schiffkonstruktion müssen in den kommenden Jahren erneuert werden. Sicher ist, dass vor dem Abschluss der Rumpfsanierung nicht gefahren werden kann, die Saison 2021 fällt somit buchstäblich ins Wasser. Damit können auch keine weiteren Einnahmen für den Verein und den Schiffserhalt generiert werden.

“Über eine Millionen Euro” werden da fällig, schätzt der beauftragte Gutachter und Bootsbaumeister Uwe Baykowksi. Klar ist schon jetzt, das kann unser kleiner Verein nicht stemmen!

Derzeit entwickeln wir gemeinsam ein werftseitiges und finanzielles Konzept und sind im Gespräch mit unseren Partnern aus Politik, Stiftungen und Wirtschaft. Wir gehen davon aus, dass wir frühstens im Mai 2022 wieder segeln können.

Was ist unser Ziel?

  • Wir wollen unseren Verein und unsere Gemeinschaft mit all den großartigen Menschen erhalten!
  • Wir wollen auch “auf dem trockenen” Jugendliche für das Jugendsegeln und traditionelle Seemannschaft begeistern.
  • Wir wollen die Begeisterung und Motivation in unserem Verein in die Zukunft tragen.
  • Wir wollen unser Schiff als wertvolles Kulturgut und großartige Jugendbildungsstätte erhalten.

Daher arbeiten wir stark daran, parallel zur Akquise von Geldern für die Schiffssanierung, den Verein Jugendsegeln und die geplanten Vereinsaktivitäten finanziell und organisatorisch auf sichere Beine zu stellen.

Wie könnt ihr helfen?

Wir suchen Ideen, Konzepte und starke Partner! Aufgrund der nicht vorhandenen Einnahmen in diesem und im kommenden Jahr, der hohen Werftkosten und laufender Kosten für die Vereinsinfrastruktur (u.a. Lager, Server, Verwaltung), sind wir auf finanzielle Unterstützung von außen angewiesen! Wenn Sie uns unterstützen möchten, melden Sie sich gerne jederzeit bei unserem Fundraising-Team! Wir sind per Email zu erreichen unter info@verein-jugendsegeln.de.

Bleibt ZUVERSICHTlich!

Read more

Erst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu

Vielen Dank allen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Helfer!!! Die Zuversicht liegt nun hoch und trocken und wird sorgfältig inspiziert.

Rückblick: Wir hatten in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Wassereinbruch an Steuerbord auf Höhe Schonermast. Der herbeigerufene Taucher konnte recht schnell das Leck finden und provisorisch abdichten. Das Wasser wurde vollständig abgepumpt. Das Schiff ist nun in der Werft in Friedrichsort, das Unterwasserschiff wird begutachtet und ggf. vorhandene schadhafte Nähte werden repariert.

Dies ist der dritte Rückschlag für unseren Verein und das Schiff in diesem Jahr. Nach einem, aufgrund des Corona-Lockdowns und Pandemievorschriften, komplizierten und späten Saisonstart Ende Juni, hatten wir im Juli und August mit großen Problemen an der Hauptmaschine zu kämpfen. Nach mehrmaligen (vergeblichen) Reparaturversuchen durch eine Fachfirma, wurde schweren Herzens beschlossen, die Maschine auszubauen und den Motorblock zu ersetzen. Im Zuge dessen werden auch die Tanks ausgetauscht und der Maschinenraum überarbeitet. Diese Posten standen mittelfristig im Raum und wir nutzen nun den gewonnen Platz durch das Fehlen des Motorblocks, um diese Reparaturen effizient anzugehen. Leider bedeutet diese etwas größere Baustelle, dass wir die kaum begonnene Segelsaison 2020 vorzeitig beenden mussten. Alle geplanten Gruppentörns wurden abgesagt. Das einzige, was noch stattfinden wird, ist der Ausbildungstörn Ende September – am Liegeplatz. Nun steht auch dieser auf der Kippe, sollte das Schiff länger in der Werft bleiben müssen.

In den nächsten Monaten werden noch viele Arbeiten und Rechnungen auf uns zu kommen. Wir freuen uns sehr über jegliche Art der Unterstützung! Aufgrund der nicht vorhandenen Einnahmen in diesem Jahr, der “so-da-Kosten” und der großen Baustellen an der Maschine und am Rumpf, sind wir auf finanzielle Unterstützung von außen angewiesen! Sach- und Geldspenden, Hinweise auf Fördertöpfe, Sponsoring und natürlich tatkräftige Unterstützung sind herzlich willkommen!

Die Zuversicht feierte Anfang September ihren 115.Geburtstag. Mit 115 Jahren kann man auch mal etwas inkontinent oder antriebslos werden 😉 Wir geben alles, um sie fit und segeltüchtig für die nächsten Jahrzehnte zu machen!

Read more

Hygiene an Bord (Update: 3.7.2020)

Bleibt gesund und zuversichtlich!

Zum Schutz unserer Vereinsmitglieder vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19 Virus, aber auch vor generellen Infektionen, haben wir ein Hygienekonzept erarbeitet, das wir ständig aktualisieren und an die Landesverordnung anpassen. Das Konzept liegt auch an Bord aus. Wir bitten dringend um Beachtung dieser Regeln bei allen Törns, Arbeiten an Bord und Vereinsaktivitäten im Lager. Bleibt gesund!

Read more

Saison 2020 – Angesegelt

Ansegeln 2020: Leider nur virtuell, aber mit viel Spaß und Gemeinschaft!

Was ist länger – der Großbaum oder der Klüverbaum? Wie viel Antifouling braucht man, um einmal den Rumpf zu streichen? Wie viel Tauwerk ist an Bord aufgeriggt? Was fliegt mit 600g durch die Luft?

Diese und weitere knifflige Fragen und Aufgaben meisterten die Mitsegler gekonnt. Daneben lachten wir über die besten Corona-Segelvideos und wunderbare maritime Dekorationen vor den Webcams.
Wie es in der Saison 2020 weitergeht? Nun, wir haben da ein paar (nicht ganz ernst gemeinte) Ideen entwickelt:

  • Unser Segel für Ihre Werbung
  • Der perfekte Hintergrund für Ihre Hochzeit – originell maritim
  • Candlelight-Dinner an Bord – Zweisamkeit vorgeschrieben
  • Schwimmender Biergarten – Abendstimmung an der Hörn
  • Gaffelkino im Hafen
  • Hoch hinaus im Germaniahafen: Klettergarten Zuversicht
  • 1x Großsegel setzen 5€
  • Small Jazz Baltica @ Zuversicht

Klingt gut? Nicht wirklich… Denn am liebsten aber wollen wir segeln! Mit euch und unseren langjährigen Gruppen! Bis bald also, hoffentlich, an Bord und unter roten Segeln! Bleibt ZUVERSICHTlich!

Read more