Lokalavisen Nyborg: Stenfiskerskonnerten ”Else” af Nyborg

Nyborg, 26 nov. 2021 kl. 07:00

Mette Ladegaard Thøgersen, leder af Nyborg Slot og Kulturhistorisk Afdeling/Østfyns Museer.

Stenfiskerskonnerten ”Else” blev bygget i 1905 på værftet Fløytrup & Schmidt i Nyborg og blev her en del af landets måske største stenfiskerflåde. De seneste godt 40 år har det gode skib sejlet i Tyskland under navnet ”Zuversicht”. P.t. er skonnerten på land, og kun hvis det lykkes at skaffe midler til en omfattende renovering, kommer det ud at sejle igen.

Artikel: https://ugeavisen.dk/lokalavisennyborg/artikel/stenfiskerskonnerten-else-af-nyborg

und hier als pdf

“Else”/”Zuversicht” under Fyn Rundt for Bevaringsværdige Sejlskibe i 2018. Arkivfoto: Søren Stidsholt Nielsen

Omkring år 1900 spillede stenfiskeriet en meget stor rolle i Nyborg, der på det tidspunkt havde landets måske største stenfiskerflåde. I 1905 blev der føjet endnu et fartøj til flåden, skonnerten ”Else”, der blev bygget som stenfiskerfartøj til N. P. Nielsen på Dyrehavevej.

N. P. Nielsen ejede flere stenfiskerskibe, var formand for byens stenfiskerforening og lød navnet ”Stenkongen”.

Der er kun få kilder til at belyse stenfiskeriets historie i Nyborg. Et vigtigt materiale er stenfisker Lars Peter Henrik Jensens levnedsskildring, som blev indleveret til Nationalmuseet i 1955. Heri fortæller Jensen – også kaldet ”Skipper-Jensen” – om livet som stenfisker. Fra 1905 blev han den første skipper på ”Else” og købte samme år en anpart i skibet på 1/9.

Kilderne giver ikke et entydigt bud på stenfiskerflådens størrelse, men formentlig var der mellem 15 og 25 fartøjer i Nyborg i begyndelsen af 1900-tallet. Nyborg-stenfiskerne fiskede især sten til havneanlæg og høfter på den jyske vestkyst. Stenene blev primært fisket ved holmene ved Frederikshavn eller Læsø, men engang imellem også ved Sejrø, Refsnæs eller Guldborgsund.

Stenfiskerskibene var udstyret med store stentænger, der skulle løfte stenene op fra havbunden, og med et kraftigt spil var det muligt at tage store sten på hele seks-syv tons op.

Hvis stenene var for store, kunne de sprænges i mindre stykker nede i lastrummet. Omkring år 1900 var fartøjerne uden maskinkraft, men omkring 1. verdenskrig begyndte flere af skibene at få indlagt maskine, og flere fik også en dykker med. Dog ikke Jensen selv; han sejlede udelukkende for sejl, indtil han endeligt gik i land i 1938.

Stenfiskeriet var et farligt arbejde, og Jensen beretter om flere ulykker. I 1914 blev han selv ramt af en stor sten, mens han var i lastrummet. Han brækkede skinnebenet og flækkede anklen. Herefter måtte han indlægges to måneder på Vestervig Sygehus og var uarbejdsdygtig i et helt år.

Samme år blev ”Else” solgt og forlod Nyborg. Siden 1980 har Nyborg-skonnerten været i Tyskland under navnet ”Zuversicht”. Skibet er hjemmehørende i Kiel og drives af foreningen ”Verein Jugendsegeln”, der sejler med unge som en del af et socialpædagogisk projekt.

Skonnerten har med jævne mellemrum besøgt Danmark – og Nyborg, men fremtiden for ”Else”/”Zuversicht” er uvis.

P.t. er skibet på land, og dets videre skæbne afhænger helt af, om det lykkes af skaffe midler til en omfattende istandsættelse af det, der formentlig er den sidste bevarede stenfiskerskonnert fra Nyborg.

Læs eventuelt mere om skonnerten her: https://verein-jugendsegeln.de/ts-zuversicht/

Kilder fra Nationalmuseet, Nyborg Lokalhistoriske Arkiv og i privateje.

Read more

WeihnachtsWerftGrillen

Unser Werftweihnachtsgrillen 4.12. ab 15.00 Uhr steht vor der Tür. Wir wollen zusammensitzen und plauschen, das verrückte Jahr in Erinnerung rufen und große Pläne für das Nächste schmieden, ein bisschen Punsch trinken und Kekse essen und auch den einen oder anderen kleinen Weihnachtsschabernack treiben. Damit wir auch schön erleuchtet sind oder werden, bringt doch bitte ein leeres Glas mit. Das kann ein Gurken- oder Marmeladenglas sein, wir wollen gern ein Teeleicht reinstellen. Und wer grad Weihnachtskekse gebacken hat … über eine Kostprobe würden wir uns natürlich auch freuen. Damit die Bratwürstchen auch für alle reichen, wäre es schön, wenn ihr euch auch noch anmeldet.

Link zur nuudel-Umfrage https://nuudel.digitalcourage.de/Pyn7G54YgXiUrwru

Also alles ganz einfach: Rückmelden, leeres Glas suchen, Kekse backen und auf Samstag freuen.

WICHTIG Es gilt die 3G-Regel und der Zugang wird kontrolliert

Wir freuen uns! Bleibt gesund!

Read more

Segelbedarf shoppen & Werftgrillen

Ihr könnt für den guten Zweck ein paar Schnäppchen machen – wer mag und Bedarf hat.
Die Rathje Werft hat Ausverkauf. Alles aus dem Yachtbedarf und Segelbedarf-Laden wird mit 30% Rabatt verkauft. 

*Für uns gibt’s eine Sonderaktion!*
Kommt am Samstag 16.10. zwischen 10 und 14 Uhr. 50% des Verkaufserlöses an diesem Tag (und nur an diesem Tag) geht an den Verein Jugendsegeln als Spende.
Also, wer noch Schäkel, Farbe, Tauwerk, Seesäcke, Jacken, Geschirr etc braucht… Kommt am 16.10. mittags shoppen zur Werft!

Im Anschluss ab 15 Uhr laden wir euch ein zum *Werftgrillen*!
Wie immer gibts Essen und Trinken kostenlos und soviel ihr mögt – sponsored by Land Schleswig-Holstein in der Aktion “Ehrenamt – es geht wieder los!” – und natürlich nette Gespräche udn die Chance das Schiff zu besichtigen.
Also bring gerne eure Freunde und Interessierte mit, die den Verein und das Schiff kennenlernen mögen.

Eine Bitte: gebt uns kurz ein Zeichen, wenn ihr kommt, mit wie vielen Personen etwa, und am besten bis Donnerstag, damit wir entsprechend viel Grillgut, Salat und Getränke besorgen können! Danke!
Anmeldeformular: https://verein-jugendsegeln.de/anmeldung/index.php  oder
Email: info@verein-jugendsegeln.de

Read more

So war unser LANDGANG

Landgang – ein langer, schöner, geselliger und erfolgreicher Weg war das heute vom Kieler Germaniahafen zur Rathje-Werft in Friedrichsort. Unsere kleine Zuversicht aus Fundstücken durfte schon schwimmen. Wir hoffen die große Zuversicht schafft das auch in ein paar Jahren wieder. Danke an das Orga-Team, die Werft und natürlich alle Spendenläufer:innen auf zwei und vier Beinen! Der Tag war ein echter Erfolg und die Spendendose raschelt! ❤ Danke und bleibt #zuversichtlich!

Read more

LANDGANG – ein langer Weg für die ZUVERSICHT

Mit einer symbolischen Aktion möchte der Verein am 25. September auf den langen Weg durch die Sanierungszeit aufmerksam machen: unter dem Motto „LANDGANG: Ein langer Weg für die ZUVERSICHT“ wandern Mitglieder, Freunde und Förderer des Vereins vom Kieler Germaniahafen, dem Stammliegeplatz der ZUVERSICHT, an der Kieler Förde entlang bis Kiel-Pries zur Rathje-Werft, dem Ort, an dem die Sanierungsarbeiten stattfinden. Start der Wanderung vom Kieler Germaniahafen ist um 11 Uhr, gegen 15 Uhr treffen die Wanderer in der Werft ein. Dort kann die ZUVERSICHT im aktuellen Zustand besichtigt werden, es gibt Informationen zum Sanierungsprojekt aus erster Hand und alle Mitwandernden sind zum Werftgrillen eingeladen, um nach der langen Strecke die Kraftreserven wieder aufzufüllen.

Teilnehmer:innen können sich unter https://verein-jugendsegeln.de/anmeldung/ anmelden, um uns die Planung zu erleichtern.

Kurzentschlossende können aber auch am 25.9. um 11 Uhr einfach am Startpunkt im Kieler Germaniahafen dazukommen oder auch erst in der laufenden Strecke in die Wanderung einsteigen.

Auch freut sich der Verein über eine Beteiligung an der Wanderung durch „Kilometer-Spenden“. Mit einer Spende von 12 Euro an den Verein, also einem Euro je gelaufenen Kilometer eines Mitwandernden, können Sie so die Sanierung des Traditionsseglers ZUVERSICHT unterstützen.

Bankverbindung
Evangelische Bank
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4228 61
BIC: GENODEF1EK1

Die Aktion LANDGANG wir gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein.

Read more

116 Jahre ZUVERSICHT

Tillykke med din 116 års fødselsdagen, Herzlichen Glückwunsch zum 116. Stapellauf, liebe ZUVERSICHT!

Unser Schiff braucht eure Hilfe!

Read more

Hier fehlt doch ein Schiff! – Kieler Woche 2021 ohne den Traditionssegler ZUVERSICHT

Während der Kieler Woche ist sie normalerweise mittendrin im Getümmel auf See und im Hafen. An Bord Jung und Alt aus Nah und Fern, alle, die das bunte Hafenfest und die Regatten unter roten Segeln erleben möchten. Doch dieses Jahr ist sie außen vor: der KielerTraditionssegler und Jugendsegelschiff ZUVERSICHT liegt hoch und trocken in der Rathje-Werft in Friedrichsort.
Ausgerechnet zu Beginn der Kieler Woche jährt sich ihr Stapellauf zum 116. Mal.

116 Jahre Dauereinsatz auf der Ostsee, davon über 40 Jahre als segelnde Jugendbildungsstätte, sind an der ZUVERSICHT nicht spurlos vorübergegangen. Um wieder seetüchtig zu werden und den neuen Sicherheitsanforderungen zu genügen, muss nun ein großer Teil der tragenden teils noch originalen Holzteile der Schiffkonstruktion erneuert werden. Über 2 Millionen Euro und eine Bauzeit von knapp zwei Jahren wird das wohl erfordern, schätzen Experten wie Bootsbaumeister Jasper Simon aus Flensburg, der den Verein mit seiner umfänglichen Erfahrung aus der Begleitung komplexer Bootsbauprojekte unterstützt.

Mit lokalen Kooperationspartnern, der Rathje Werft und einer Maßnahme des Jobcenter Kiel möchte derVerein Jugendsegeln e.V. das Projekt umsetzen – allein es fehlt das Geld, um Holz zu beschaffen und die komplexen Bootsbau-Arbeiten fachgerecht durchführen zu lassen. Derzeit bereitet der Verein alles Nötige und Mögliche vor, so dass baldmöglichst die Späne fliegen können.

Anlässlich des Stapellaufjubiläums – damals am 3. September 1905 – und unter dem Motto „wir geben die ZUVERSICHT nicht auf“ werden sich die Jugendsegler:innen mit kleineren Booten auf den Weg zur Werft machen, um dort mit ihrem Schiff zu feiern und Kraft zu sammeln für den langen Weg der Sanierung.
Eine Woche später wird der Verein die Segelsaison beenden: Das Camp 24/7 und der Verein Jugendsegeln laden erneut Jugendliche bis 17 Jahre ein zum Absegeln mit den Jugendkuttern. Die Teilnahme ist kostenlos und ein paar Restplätze noch frei. Kinder und Jugendliche können sich unter https://verein-jugendsegeln.de/anmeldung noch einen Platz sichern. Also doch, ein Hauch von Kieler Woche unter Segeln für die Jugendsegler:innen.
Wer das Projekt „Jugendsegeln braucht Zuversicht“ und die Werftzeit mit Sach- oder Geldspenden unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen sich unter info@verein-jugendsegeln.de zu melden.

Pressemitteilung des Verein Jugendsegeln e.V., Kiel – 3.9.2021

Read more

After-Work-Workout

Unsere fleißigen ehrenamtlichen Werfties treffen sich wöchtlich um Stück für Stück den Rumpf freizulegen. Vorsteven und Königspoller werden geölt, um sie gut zu konservieren. Die erst kürzlich eingebauten Nagelbänke vorsichtig wieder abgebaut und eingelagert. Ein Dank an die vielen Helfer:innen! Und wer mag, darf gerne mal vorbeischnuppern!

Read more

Absegeln 2021

Wir laden alle jungen Leute von 6 – 17 Jahre zum Absegeln der Saison 2021 am 12. September 2021 ein. Das Camp 24/7 und der Verein Jugendsegeln starten in Kooperation die Aktion Absegeln.

Wir starten mit zwei Segelkuttern vom Camp 24/7 in Kiel an der Kiellinie um 10 Uhr. Je nach Wind und Wetter segeln wir mit Euch auf der Kieler Förde bis um 15 Uhr und genießen die Kieler Woche mit einem Blick vom Wasser aufs Land. Sammelt neue Erfahrungen mit unseren Bootsleuten, die Euch in die Geschicke des Kuttersegelns gerne einweihen.

Der Törn ist für Euch kostenlos. Mitzubringen sind neben guter Laune wasserfeste Kleidung, etwas zu essen und zu trinken für den Eigenbedarf. Bitte nicht vergessen, die unterschiebene Einverständniserklärung zur Teilnahme sowie die Einwilligung zur Verwendung von Fotos und Videos am 12.09.3021 mitbringen.

Alle Vereinsmitglieder und Freund:innen des Vereins Jugendsegeln sind eingeladen, mit uns um 15 Uhr die Ankunft der jungen Kuttersegler:innen bei Kaffee und Kuchen zu feiern. Hier gibt es neben Informationen zum Stand der Sanierungsarbeiten an und mit der ZUVERSICHT auch genügend Zeit zum Klönschnack.

Weitere Informationen hier

Anmeldung hier

Read more