Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt

Seid ihr alle wieder aufgetau(ch)t? Wollt ihr euren Winterspeck loswerden? An den kommenden Wochenenden (und dazwischen) wird weiter am Schiff gearbeitet! Wir freuen uns auf zahlreiche Helfer! Am besten meldet ihr euch vorher kurz bei werft@verein-jugendsegeln.de an, damit Christel für ausreichend leckere Verpflegung sorgen kann! Falls ihr eine Unterkunft vor Ort sucht, meldet Euch ebenfalls bei Christel, sie hilft euch gerne weiter. Und wer sich ein kleines Winterprojekt mit nach Hause nehmen möchte, kann dies gerne tun. Bei Interesse einfach Christina kontaktieren oder an unser Büro schreiben!

Und nun zu den Terminen:

Weiterlesen

Wir bewegen S-H und unseren Verein – Crowdfunding

Seit heute läuft unser Jugendsegler-Crowdfunding-Projekt zur Finanzierung eines neuen Funkgeräts auf der Spendenplattform Wir bewegen.SH:  ~Hier klicken~

Unser Aufruf an euch alle: Bitte spendet und/oder viel wichtiger sagt es weiter!

Je mehr Menschen von dem Projekt erfahren (per Email, Whatsapp, SMS, Brief, plakatiert eure Bürotür oder Auto, sprecht eure Nachbarn an, usw.), desto besser sind die Erfolgschancen. Spenden könnt ihr über giopay oder ganz klassisch per Banküberweisung. Eine Spendenbescheingung könnt ihr gerne von uns bekommen. Einfach online ein Häkchen setzen.
Mit der anvisierten Spendensumme von 2.299€ soll unser altes, teils defektes Funkgerät vor Saisonbeginn im Mai 2018 durch eine neue, robuste UKW-Seefunkanlage ersetzt werden. Die Spendenphase ist zeitlich begrenzt auf 60 Tage. Das Geld wird nur ausgezahlt, wenn das Spendenziel bis dahin erreicht wird.

Vielen Dank für eure Unterstützung und drückt die Daumen, dass wir das Spendenziel bis 16. April erreichen!

Link: https://www.wir-bewegen.sh/project/neues-funkgert-fr-jugendsegler

Ausbildung für Bootsleute und Skipper

Auch in diesem Jahr stehen wieder Ausbildungs- und Übungstörns in unserem Kalender.

Ausbildung plus – Schwerpunkt „Segel & Rigg“
Termin: 27.4.-1.5.18
Zeit: Freitag ab 16 Uhr bis Dienstag gegen Mittag
Im Mittelpunkt wird wieder das Segeln und Umgang mit dem Rigg stehen. Daneben werden wir aber auch wieder technische Bereiche sowie das Thema Sicherheit abdecken.

Ausbildung II – Schwerpunkt „Technik“
Termin: 21.-23.9.18
Zeit: Freitag ab 16 Uhr bis Sonntag nachmittag

Anmeldung unter info@verein-jugendsegeln.de und bei Matthias Held. Weiterlesen

Mitsegeln: Überführungstörn durch den Nord-Ostsee-Kanal und nach Helgoland

Kommt mit! Wir fahren mit unserem 1905 in Dänemark gebauten Gaffelschoner Zuversicht von Kiel durch den Nord-Ostsee-Kanal (NOK) mit Zwischenstop auf Helgoland nach Hamburg zum  Hafengeburtstag. Los gehts am Samstag den 5.5. um 10 Uhr im Germaniahafen in Kiel. Am 9.5. erreichen wir gegen 14 Uhr unseren Liegeplatz im Sandtorhafen in Hamburg. Nachdem wir im Germaniahafen abgelegt haben, fahren wir die Kieler Förde hinunter bis zur Schleuse Kiel-Holtenau. Dort schleusen wir ein. Danach werden wir am Ende einer spannenden Nachtfahrt durch den NOK die Schleuse in Brunsbüttel erreichen. Nach der Schleusendurchfahrt werden wir in die Unterelbe hinunterfahren. Sowohl im Kanal als auch auf der Unterelbe kann es zu interessanten Schiffsbegegnungen kommen. Von hier aus geht es bei guten Windbedingungen vorbei an Scharhörn und Trischen nach Helgoland. Cuxhaven und Glückstadt können bei ungünstigen Winden in der Deutschen Bucht spannende Alternativen mit möglichen Landausflügen bieten.

Mögliche Route: Kiel-Germaniahafen – Kieler Förde – Nord-Ostsee-Kanal – Unterelbe – Elbmündung – Helgoland – Hamburg-Sandtorhafen

Nach dem Hafengeburtstag geht es wieder nach Hause in den Alltag. Wir fahren mit der Zuversicht am Montag, den 14. Mai, von Hamburg-Sandtorhafen durch den Nord-Ostsee-Kanal (NOK) in einer rasanten Nachtfahrt zurück nach Kiel. Am Morgen des nächsten Tages, am 15. Mai, laufen wir in aller Frühe in den Germaniahafen ein.

Mögliche Route: Hamburg-Sandtorhafen – Nord-Ostsee-Kanal – Kieler Förde – Kiel-Germaniahafen

–> Zur Buchung von Hintörn und Rücktörn bei unserem Partner „Sailing and More“. Weiterlesen

Jetzt gehts Rundt

Die Zuversicht fährt zu DEM Ereignis für Traditionsschiffe in Dänemark – Fyn Rundt ruft. Es ist ein Vereinstörn, zu dem wir gern viele begeisterte mitnehmen. [Info | Anmeldung]. Wir übernehmen die Zuversicht am Freitagabend in Kappeln folgen der Fyn Rundt und legen zwei Sonntage später in Kiel wieder an.

Link zur Veranstaltung: http://fyn-rundt.dk/

Winterarbeit-Termine

Alle Jahre wieder steht die Werftzeit an. In diesem Jahr haben wir große Pläne an Deck und wollen unser Schiff NOCH schicker und trockener machen! Die großen, komplizierten Arbeiten werden die Profis von der Werft erledigen. Darüber hinaus stehen für uns Schleif- und Lackarbeiten sowie kleinere Projekte auf dem Programm bei unseren Winterarbeits-Wochenenden. Wir freuen uns auf zahlreiche Helfer aus Nah und Fern! Auch Bootsbauer und HF7_7005www.freshview.dewww.freshview.desolche, die es werden wollen, sind herzlich willkommen an der ZUVERSICHT die alten Techniken kennenzulernen und anzuwenden. Falls ihr eine Unterkunft vor Ort sucht, meldet Euch bei Christel an, sie hilft euch gerne weiter. Und wer sich ein kleines Winterprojekt mit nach Hause nehmen möchte, kann dies gerne tun. Bei Interesse einfach Christina kontaktieren oder an unser Büro schreiben!

  • Winterarbeits-Wochenenden: 13./14. Januar, 21. Januar, 10./11. Februar, 10./11. März
  • Auftakeln und letzter Schliff am Schiff: 7./8. April, 14./15. April, 21./22. April

Desweiteren suchen wir Kieler, die ihren Weihnachtsspeck abarbeiten und ab Februar einmal pro Woche zu einem After-Work-Workout an Bord kommen wollen! Meldet euch!

Abtakeln und auftuchen

Takelarbeiten auf SeeEin Schiff abtakeln heißt ‚das Tauwerk vom Schiff abbauen nehmen und verwahren‘. Mit Auftuchen wird in der Seefahrt das ordentliche Zusammenlegen von geborgenen Segeln und niedergeholten Flaggen bezeichnet. Alle Jahre wieder holen wir die unzähligen Leinen und Blöcke sowie natürlich die Segel von Bord, um sie im Winter trocken zu lagern, zu überprüfen, zu reparieren oder ggf. auszutauschen. Auch unwissende Landratten dürfen gerne mithelfen. Ich erinnere mich noch an mein erstes Abtakeln auf der ZUVERSICHT: ich durfte mit Edding und Klebeband bewaffnet alle Einzelteile beschriften. Wie bei einem riesigen Lego-Bausatz. Nur die Begriffe, die mir zugerufen wurden, hatte ich noch nie zuvor gehört. Im Zweifelsfalls also gerne Vokabelheftchen mitbringen für Notizen 😉

Termin: 28./29. Oktober 2017