Kategorie-Archiv: Mitsegeln!

Mitsegeln: Überführungstörn durch den Nord-Ostsee-Kanal und nach Helgoland

Kommt mit! Wir fahren mit unserem 1905 in Dänemark gebauten Gaffelschoner Zuversicht von Kiel durch den Nord-Ostsee-Kanal (NOK) mit Zwischenstop auf Helgoland nach Hamburg zum  Hafengeburtstag. Los gehts am Samstag den 5.5. um 10 Uhr im Germaniahafen in Kiel. Am 9.5. erreichen wir gegen 14 Uhr unseren Liegeplatz im Sandtorhafen in Hamburg. Nachdem wir im Germaniahafen abgelegt haben, fahren wir die Kieler Förde hinunter bis zur Schleuse Kiel-Holtenau. Dort schleusen wir ein. Danach werden wir am Ende einer spannenden Nachtfahrt durch den NOK die Schleuse in Brunsbüttel erreichen. Nach der Schleusendurchfahrt werden wir in die Unterelbe hinunterfahren. Sowohl im Kanal als auch auf der Unterelbe kann es zu interessanten Schiffsbegegnungen kommen. Von hier aus geht es bei guten Windbedingungen vorbei an Scharhörn und Trischen nach Helgoland. Cuxhaven und Glückstadt können bei ungünstigen Winden in der Deutschen Bucht spannende Alternativen mit möglichen Landausflügen bieten.

Mögliche Route: Kiel-Germaniahafen – Kieler Förde – Nord-Ostsee-Kanal – Unterelbe – Elbmündung – Helgoland – Hamburg-Sandtorhafen

Nach dem Hafengeburtstag geht es wieder nach Hause in den Alltag. Wir fahren mit der Zuversicht am Montag, den 14. Mai, von Hamburg-Sandtorhafen durch den Nord-Ostsee-Kanal (NOK) in einer rasanten Nachtfahrt zurück nach Kiel. Am Morgen des nächsten Tages, am 15. Mai, laufen wir in aller Frühe in den Germaniahafen ein.

Mögliche Route: Hamburg-Sandtorhafen – Nord-Ostsee-Kanal – Kieler Förde – Kiel-Germaniahafen

–> Zur Buchung von Hintörn und Rücktörn bei unserem Partner „Sailing and More“. Weiterlesen

Jetzt gehts Rundt

Die Zuversicht fährt zu DEM Ereignis für Traditionsschiffe in Dänemark – Fyn Rundt ruft. Es ist ein Vereinstörn, zu dem wir gern viele begeisterte mitnehmen. [Info | Anmeldung]. Wir übernehmen die Zuversicht am Freitagabend in Kappeln folgen der Fyn Rundt und legen zwei Sonntage später in Kiel wieder an.

Link zur Veranstaltung: http://fyn-rundt.dk/

Vereinstörns 2013 Anmeldung ab sofort möglich

Hallo liebe Vereinsmitglieder und andere Segelinteressierte

Für alle die Lust haben, drei Tage auf der Ostsee mit unserer guten alten „ZUVERSICHT“  zu segeln, gibt es 2013 zwei Törns, die hoffentlich Lust auf mehr machen…. In vertrauter und entspannter Atmosphäre segeln, gemeinsam den Alltag organisieren, Manöver gehen und den Wind um die Nase wehen lassen. Weiterlesen

Auf nach Schottland (und zurück)

 

Die Zuversicht will im nächsten Jahr wieder auf die Nordsee! Mir Dir? Ende August segeln wir von Rostock nach Schottland und Anfang September zurück. Detaillierte Infomationen haben wir in unserem Flyer für Dich zusammengestellt. Interesse? Fordere Deine Anmeldeuntelagen unter info@jugendsegeln.de oder telefonisch im Buchungsbüro an 0431 – 364 05 86 (AB).

 

Tradditionssegler Regatta

Leuchtfeuer Regatta 2010 Am 24. September findet in Kiel wieder die Regatta „Rund ums Kieler Feuer“ statt. Letztes Jahr hat die Carola den 2ten Platz gemacht, den wollen wir zumindest verteidigen, eigentlich sogar mehr.
Also auf, meldet euch (mit und ohne Vorkenntnisse), ihr habt hier die Möglichkeit eine Regatta mit der Zuversicht zu segeln.
Es gibt auch noch die Möglichkeit am Sonntag den 25. segeln zu gehen.

Freunde und andere Leute, die Interesse am Verein und unseren Schiffen habe, sind natürlich herzlich willkommen! Der Tag auf der Zuversicht kostet 30 Euro für Jugendliche und Vereinsangehörige, 40€ für andere, plus Bordkasse. Dieser Preis lässt sich mit bis zu 8 Tonkis maximal auf die Hälfte reduzieren.
Anmeldungen bitte an Veronika:
email: niesanfall@web.de
Tel: 0431-3108520

Vereinstörn – auch für Freunde

In knapp zwei Wochen findet unser diesjähriger Vereinstörn statt. Vom 2.-4.9. geht es mit der Zuversicht auf ins Blaue. Begleitet wird sie dieses Jahr von anderen mit dem Verein befreundeten Booten (vom Joghurtbecher zum Katamaran ist alles dabei). Wer also Lust hat, mitzusegeln, den Verein besser kennen zu lernen oder Bootsmann/frau sein zu üben, muss nur entweder:
a) sein eigenes Boot mitbringen, oder
b) sich einen der letzten Plätze auf der Zuversicht sichern.
Weiterlesen